logo



07
JAN
2021

Neues aus der Vorschule

Der November und Dezember waren für die Pusteblumenkinder sehr aufregend und spannend gestaltet. Die Kinder lernten durch sensomotorische Spiele das große Themenfeld „Formen und Zahlen“ kennen. Vorerst haben die Kinder sich mit verschiedenen Formen auseinandergesetzt. „Was Unterscheidet ein Dreieck von einem Viereck? Wie kann man das Viereck noch nennen? Hat ein Kreis Ecken? Wie erkenne ich ein Rechteck?“ Auf all diese Fragen gingen wir im Detail ein und entdeckten die große Welt der Formen. Nach jeder „Pusteblumen-Stunde“ gab es ein Arbeitsblatt, um das Wissen von den Kindern zu festigen. Die Kurzgeschichte „Formen lernen mit Schlange Schorsch“ gab den Kindern einen Einblick in seine Formenwelt.

Danach entdeckten die Kinder das Zahlenland. Mit verschiedenen Materialen haben die Kinder die Möglichkeit bekommen, Zahlen visuell wahrzunehmen. Nicht zu vergessen: Die Finger können auch prima zum Abzählen benutzt werden. Nebenbei wurde weiterhin die Grob- und Feinmotorik, die Konzentration, die Raum-Lage-Wahrnehmung, das Hören und Verstehen sowie die Koordination und das Selektieren von Informationen anhand verschiedener Spiele gefördert.

Durch diese Aktivitäten werden die Kinder startsicher auf die Schule vorbereitet und entwickeln viel Spaß auf ihrer Entdeckungsreise der Formen und Zahlen.

Inci Gümüs