logo



14
MAI
2017

Theaterpremiere von „Lysistrata“ am 3. Juni – Tickets sichern!!!

Eine der größten Schulveranstaltungen im laufenden Schuljahr steht kurz bevor:
die Theateraufführung von „Lysistrata – Eine (Anti-)ke Kriegskomödie“ am Samstag, den 3. Juni 2017 um 20 Uhr auf der Open-Air-Bühne der Deutschen Schule Izmir.

Unter der Regie unserer Theaterlehrer Dirk und Raluca Philippi spielen fast 30 (!) Schülerinnen und Schüler der Theater-AG aus den Klassen 6 bis 11 die antike Komödie im Rahmen eines riesigen Theaterprojekts.

Das Werk von Aristophanes ist für Kinder und Erwachsene jeden Alters geeignet – wenngleich für die Kleineren aus der Grundschule und aus dem Kindergarten weniger die inhaltliche Botschaft, sondern vielmehr das „Erlebnis Theater“ im Vordergrund stehen wird. Gespielt wird in deutscher Sprache.

Theaterkarten können ab sofort zum Preis von 15 TL (Erwachsene) und 10 TL (Schüler) im Sekretariat bei Frau Lacin gekauft bzw. reserviert werden (Tel.: 0232-234-7507).

Untenstehend erhalten Sie zusätzliche Informationen zum Stück.

Wir freuen uns über Ihr zahlreiches Erscheinen.

Ihre Deutsche Schule Izmir

————————————-

Zum Inhalt und zur Inszenierung des Stücks:

„Wer von euch ist mutig genug, über seinen wohlproportionierten Schatten zu springen im Interesse des Weltfriedens?“ (Lysistrata)

Die griechische Komödie „Lysistrata“ von Aristophanes ist sage und schreibe über 2400 Jahre alt – und doch hat sie keinen Millimeter an Aktualität eingebüßt.

Frauen aus Athen und Sparta entwickeln auf Treiben von Lysistrata (übersetzt: „Die Heeresauflöserin) und ihrer Verbündeten Lampito einen Plan, wie der zwanzig Jahre dauernde Peloponnesische Krieg beendet werden kann. Die Frauen verweigern sich ihren Männern so lange, bis diese Frieden schaffen.

Die Inszenierung ist eine vergnügliche Version des antiken Stoffes, mit vielen Anspielungen auf die heutigen Beziehungen zwischen Frauen und Männern und die Verhältnisse in der globalen Gesellschaft: Welche Typen Männer und Frauen gibt es? Wer hat das Sagen? Wer wickelt die Kinder? Wer verdient das Geld? Wer engagiert sich in der Politik?

Das im Altgriechischen verfasste Originalstück wurde von Dirk Philippi und Michela Gösken in eine moderne deutsche Fassung umgeschrieben, Kostüme und Bühne verbleiben aber im antiken Stil.

Die Theater-AG der DS Izmir arbeitet seit einem Jahr an der Produktion von Lysistrata und ihrem ganz persönlichen Statement gegen den Krieg auf der Welt.

 

Trailer: https://vimeo.com/192223796

 

Plakat_Lysistrata_Mail