logo



20
MAI
2013

Rennen für einen guten Zweck: Sponsorenlauf

IMG_0238__2_Die Sonne strahlte vom tiefblauen Himmel, 33 Grad im Schatten. In Deutschland gäbe es schon lange Hitzefrei und die Kinder würden sich im Freibad erfrischen. Nicht so die Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule Izmir. Anlässlich des türkischen Sport- und Jugendtages trafen sich die DSI-Läufer pünktlich um 8:45 Uhr auf dem Schulhof zum traditionellen Sponsorenlauf. Schnell waren die Startnummern – schick in blau mit neuem Logo – verteilt, und dann ging es auch schon los.

Sportlehrerin und Organisatorin des Wettbewerbs Paula Borchert (zusammen mit Franziska Boenisch, Freiwillige von Kulturweit) gab den Startschuss und schon rannten die Sekundarstufenschüler los. Die Streckenposten schwitzten sogar im Schatten und kamen kaum mit dem Zählen der Runden hinterher. Kurz darauf hieß es auch für die Kinder der Grund- und Vorschule „Auf die Plätze, fertig, los!“. Runde um Runde trotzten die jungen Sportler (auch ein paar trainierte Eltern liefen mit!) der sengenden Sonne. Zum Glück hielten die zahlreichen Helfer Wasser bereit, das nicht nur getrunken wurde sondern kurzerhand über den ein oder anderen Kopf gekippt wurde. Da gegen 13 Uhr die Siegerehrung stattfinden sollte, mussten die Läufer mit der besten Kondition gestoppt werden – sie wären bestimmt bis zum Abend weitergelaufen!

Schulleiter Siegfried Huber verkündete kurz darauf die Sieger des Sponsorenlaufs: In der Sekundarstufe erreichte als schulbester Can Pilli (Klasse 10) mit 23 Runden den 1. Platz. Dicht gefolgt wurde er von Asena Yalavac und Noha Brehm mit jeweils 21 Runden. In der Gruppe Kindergarten/Vorschule erhielt Okyanus Küçükgüclü (5 Jahre) mit 8 Runden den 1. Platz. In der Grundschule schaffte es Hakan Koç auf einen Spitzenplatz: Schon vor dem Lauf fiel der Achtjährige mit seinem Vater durch sein professionelles Aufwärmtraining auf und schaffte unglaubliche 20 Runden! Auf der Bühne durften auch die sportlichen Schülerinnen und Schüler der Bornova Karacaoglan-Schule nicht fehlen, die mit ihrem  Durchhaltevermögen alle eine Urkunde erlaufen haben. Natürlich gab es am Ende für alle Kinder einen lauten Applaus, die bei dieser großen Hitze insgesamt fast 2000 TL gesponsert bekommen haben!

Der Erlös wird zur Hälfte den Tierschützern „Animal Helping Organisation“ (gegründet von der 5. und 6. Klasse der Deutschen Schule Izmir) gespendet, die das Geld dem Tierheim in Karaburun zugutekommen lassen möchten. Der andere Teil wird in Spiel- und Sportgeräte für die Schule investiert werden.

Melanie Hillert