logo



10
FEB
2016

Fasching für alle!

Indianer, Feen und Zauberer, Scheiche aus dem Orient und allerlei andere Fabelwesen – die Welt der Helden und Fantasiegestalten war am Faschingsfest, dem 10. Februar 2015 farbenfroh vertreten. Grundschüler und Kindergartenkinder verbrachten einen fröhlichen Tag. Und auch wenn schon vor 9 Uhr die ersten Kinder laut riefen: „Wo ist das Süßigkeitenbuffet?!“, so mußten sie sich noch bis nach dem Mittagessen gedulden: Begonnen wurde der Tag ganz geruhsam in der Klassengemeinschaft: Kostüme  bestaunen, sich vorstellen und gemeinsam frühstücken. Nach der Pause wurde es dann lauter: Im bunt geschmückten Musiksaal wurde gespielt, getanzt und gelacht. Auch bei den anschließenden Spieleangeboten im Grundschulgebäude war für alle etwas dabei: Sackhüpfen, Eierlaufen, Dosenschießen oder Tischfußball und vieles mehr.

Nach der Mittagspause wurde dann endlich das heiß begehrte Süßigkeitenbuffet eröffnet. Geduldig warteten alle in der Schlange, bis sie an der Reihe waren. Dann wurde es relativ still, die fast 50 Grundschulnaschkatzen ließen es sich schmecken. Auch einige Lehrerinnen wurden übrigens am Buffet erwischt!

Bunt ging es währenddessen natürlich auch im Kindergarten-Gebäude zu. Bei der großen Modenschau präsentierten sich stolz Piraten, Prinzessinnen, Indianer und Co. Apfeltauchen, Stopptanz, Monsterbilder – verschiedene Aktivitäten und Spiele begleiteten die Kleinsten durch den Tag. Auch die Schminkecke wurde gerne besucht. So waren die Kinder am Ende des Tages toll geschminkt und bestaunten sich gegenseitig. Sie schlüpften in die verschiedensten Rollen, tanzten, lachten, spielten und hatten viel Spaß.
Ein Süßigkeitenbuffet durfte auch hier nicht fehlen.

Nur die Sekundarstufenschüler mußten an diesem fröhlichen Tag die Schulbank drücken, wenn auch teilweise verkleidet. Doch die Überraschung kam dann in der 7. Stunde: Partytime auch für die Großen! So feierten sie ausgelassen im Musiksaal – die Chips- und Gummibärchen geschwängerte Luft störte da überhaupt nicht.

Neu war in diesem Jahr übrigens auch eine besondere Idee der Schülervertretung: Nicht nur an einem Tag durften sich die Schülerinnen und Schüler verkleiden, sondern gleich an jedem der vier Schultage: Zum Motto standen Themen wie Roter Teppich, Gangster und Business.