logo



12
MAI
2016

Schülerkonzert: Lampenfieber, das gehört dazu!

IMG-20160511-WA0045Ein wunderbarer musikalischer Abend war es! Das „Frühsommerliche Schülerkonzert der Deutschen Schule Izmir“  am Mittwoch, den 11. Mai 2016, zeigte einmal mehr, wie viele Talente in unseren Schülerinnen und Schülern stecken. Das Besondere an dem Konzert war, dass hier Schülerinnen und Schüler, die privat ein Musikinstrument lernen, die Möglichkeit hatten, aufzutreten.

Jede Klassenstufe war vertreten: Von den Jüngsten, die zum Teil noch kaum Noten lesen können bis zu der Ältesten, die trotz bevorstehender Abschlussprüfung auftrat. Und so war es auch völlig unabhängig davon, wie lange die jungen Musiker ihr Instrument bereits beherrschten: Bei jedem Auftritt war der Applaus groß, die Bravo-Rufe laut, und man konnte förmlich die Erleichterung in den Augen der Künstler sehen. Denn Lampenfieber, das gehört einfach dazu! Und sich zu verspielen ebenfalls. Wichtig ist, was man daraus macht: What ever happens, keep smiling! (Sinngemäß: Auch wenn man sich verspielt: Haltung bewahren und weitermachen – Denn meistens merkt das Publikum ja gar nichts!) Damit diese Routine bei jungen Instrumentalisten entstehen kann, sind Konzertabende wie dieser sehr wichtig.

Dass das Konzert so schön war, hing aber auch mit dem reizenden Veranstaltungsort, dem Künstlercafé KIRMIZI in der Nachbarschaft der Schule, zusammen. Dicht gedrängt saßen die Besucher in dem liebevoll eingerichteten Café – was wünscht man sich mehr? In der Pause konnten sich alle im Garten bei selbstgemachter Limonade und kleinen Leckereien von Hausherrin Arzu Hanım stärken.

Großer Applaus gilt allen Kindern und Jugendlichen, die an diesem schönen Abend auftraten: Theo, Greta, Selin, Defne, Lemis, Anna, Pelin, Greta, Natalie, Helin, Marie, Alinda, Albora, Timur, Celine, Celin, Luis, Rona und Kardelen.
Dank aber auch den Eltern, die ihren Kindern ermöglichen, privat ein Musikinstrument zu erlernen, beim vielen Üben geduldig zuhören, sie unterstützen und ermutigen.

Stellvertretend für all die schönen musikalischen Beiträge hier nochmal Luis mit „See you again“ – zum Nachklingenlassen eines wirklich sehr gelungenen Abends.