logo



Unser Team

„Ein Kindergarten kann nur so gute Arbeit leisten, wie aus den Erziehern ein Team geworden ist.“

Unser Team besteht aus staatlich anerkannten Erziehern und einer Diplom Sozialpädagogin. Wir haben ein gemeinsames Ziel und möchten die von ihnen anvertrauten Kinder auf ihrem Lebensabschnitt Kindergarten begleiten und sie in ihrer Entwicklung unterstützen. Dieses können wir nur durch eine gemeinsame Grundhaltung erreichen. Daher streben wir einen partnerschaftlichen Umgang miteinander an, der von gegenseitigem Respekt geprägt ist und die größte Ressource für eine qualitativ hohe Arbeit darstellt. Wir erleben Teamarbeit in konkurrenzfreier Atmosphäre, handeln lösungsorientiert und arbeiten kontinuierlich an uns, um gemeinsame Vorsätze zu erreichen. Unser Team bildet sich aus vielen Menschen mit unterschiedlichen Biographien und Lebenserfahrungen, Qualifikationen und Ausbildungen zusammen. Unser Ziel ist es, die persönlichen Kompetenzen sowie Lebensentwürfe der Erzieher in die pädagogische Arbeit einfließen zu lassen und uns dabei möglichst optimal zu ergänzen.

Folgende Werte für unseren Umgang miteinander sind von hoher Wichtigkeit:

  • Vertrauen
  • Zusammenhalt
  • Ehrlichkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Loyalität
  • Verständnis
  • Offene Kommunikation
  • Kollegiales Feedback
  • Verbindlichkeit
  • Fehlertoleranz

 
Ein eingespieltes, gut funktionierendes Team ist die Grundvoraussetzung, um gute pädagogische Arbeit leisten zu können und stellt ein weiteres Qualitätsmerkmal unseres Kindergartens dar. Dabei sorgt die Individualität jedes Einzelnen für ein vielfältiges Miteinander, das zu bewahren gilt. Wir sind daran interessiert, die Qualität unserer pädagogischen Arbeit zu überprüfen und stets weiter zu entwickeln. Daher ist die Kooperation im Team ein in sich ständig entwickelnder Prozess.

Folgende Grundsätze und Ziele sind Spiegel unserer Zusammenarbeit:

  • Jeder Erzieher wird als Bereicherung wahrgenommen und mit all seinen Stärken und Schwächen in das Team aufgenommen.
  • Das Team profitiert von den Erfahrungen und dem Wissen von jedem Einzelnen.
  • Jeder soll sich individuell in die Arbeit einbringen können.
  • Vorschläge sollen miteinander abgesprochen und diskutiert werden.
  • Entscheidungen sollen im Gesamtteam getroffen werden.
  • Die Herausforderungen, die unser pädagogischer Alltag mit sich bringt,können wir nur gemeinsam bewältigen und lösen.
  • Unser guter Umgang und die Zusammenarbeit im Team sollen den Kindern als Vorbild dienen.

 
Darüber hinaus verstehen wir unsere Zusammenarbeit als Austausch, Auseinandersetzung und Reflexion über Inhalte unserer pädagogischen Arbeit.
Der inhaltliche Austausch zeichnet sich über folgende Formen aus:

  • regelmäßige wöchentliche Teamsitzungen
  • Vorbereitungszeit
  • Pädagogische Tage
  • Fortbildungen
  • Mitarbeitergespräche

 
Regelmäßige wöchentliche Teamsitzungen
Die Teamsitzungen des Kindergartens finden regelmäßig am Mittwoch von 16:30 bis 17:30 Uhr statt. Dabei werden organisatorische und fachliche Angelegenheiten behandelt. Themen der Teamsitzungen sind das Aufgreifen von Fallbesprechungen, die gegenseitige pädagogische Beratung und Unterstützung bei Problemlösungen, dem Austausch von Fortbildungen sowie die Reflexion des Gruppengeschehens und unserer pädagogischen Arbeit. Des Weiteren dienen die Teamsitzungen zur Planung und Organisation von Festen und Feiern sowie die Ausarbeitung von Elternabenden. Alle Inhalte der Teamsitzung werden in einem Protokoll festgehalten.

Vorbereitungszeit
Neben den regelmäßigen Teamsitzungen verfügen die Erzieher wöchentlich über eine Vorbereitungszeit nach Arbeitsschluss. Diese Zeit wird zur Vor- und Nachbereitung der Gruppenarbeit genutzt. In diesem zeitlichen Rahmen können die Kleinteams in den einzelnen Gruppen über Veranstaltungen und Aktivitäten planen, pädagogische Angebote entwickeln und ausarbeiten sowie Elterngespräche vorbereiten.

Pädagogische Tage
Die pädagogischen Tage finden gemeinsam mit den Lehrkräften der Deutschen Schule Izmir an zwei bis drei Tage im Jahr statt. An diesen Tagen bleiben der Kindergarten und die Schule geschlossen, da das gesamte pädagogische Team daran teilnimmt. Die Ausgestaltung der pädagogischen Tage ist inhaltlich sowie methodisch strukturiert und dient zur Reflexion wie auch zur Weiterbildung.

Fortbildungen
Um unserem Erziehungs- und Bildungsauftrag nachzukommen, müssen wir unsere eigenen persönlichen und beruflichen Kompetenzen immerzu entwickeln und optimieren. In Form von regionalen Fortbildungen, schulinternen Fortbildungen, fachspezifischen Seminaren, Fachbüchern und -Zeitschriften, In-House Fortbildungen sowie Fachtagungen wird der Prozess der stetigen Entwicklung und Veränderung ermöglicht, damit wir die neuesten pädagogischen Erkenntnisse anwenden können. Uns ist es sehr wichtig, dass nach jeder Fortbildung eine Multiplikation unter den Erziehern stattfindet, um das neuerlangte Wissen für alle zugänglich zu machen.

Mitarbeitergespräche
Das Mitarbeitergespräch soll zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung dienen, das in einem Zweigespräch zwischen Leiterin des Kindergartens und Erzieher stattfindet. Das Mitarbeitergespräch dient zur Reflexion der pädagogischen Arbeit, sowie der Thematisierung von Zielen und Wünschen.

Alle Formen haben zum Ziel, die gemeinsame Teamarbeit effektiver zu gestalten und voneinander zu profitieren. Die Zeitplanung sowie Strukturierung von Abläufen und das Einhalten von Absprachen sind daher unabdingbar. Fachliche Kompetenz, ein hohes Maß an Engagement und die gegenseitige Akzeptanz in einem vertrauensvollen Umgang sorgen hierbei für die Gewährleistung guter Teamarbeit. Durch eine gute Kooperation ist es uns möglich, die Kompetenzen aller Erzieher optimal zu nutzen und neue Impulse in der täglichen Arbeit umzusetzen.