logo



Alltagsintegrierte Sprachbildung

„Die Sprache ist das Tor zur Welt.“

Ein zentraler Baustein in der Entwicklung der Kinder ist die Sprachbildung in der frühkindlichen Bildung, da sprachliche Fähigkeiten grundlegend sind für die Bildungslaufbahn von Kindern und damit für ihre späteren Lebenschancen. Sprachliche Fähigkeiten sind elementar für erfolgreiche Lernprozesse und ermöglichen soziale Teilhabe. Daher nimmt die alltagsintegrierte Sprachbildung in unserem Kindergarten einen hohen Stellenwert ein. Für unsere pädagogische Arbeit bedeutet es, dass wir auf die unterschiedlichsten kommunikativen Kompetenzen der Kinder eingehen und ihnen eine positive Sprachkultur vorleben. Dabei fungiert der Erzieher als Sprachvorbild und Sprachbegleiterin, denn im alltäglichen Sprachbad erhalten die Kinder verschiedene Zugänge zum Erwerb und zur Erweiterung der deutschen Sprache. Es ist uns wichtig, dass die Sprechfreude frühzeitig anhand von geeigneter Medien und Materialien vermittelt wird und Kinder in verschiedenen alltäglichen Situationen zum Sprechen anregt werden. Eine sprechanregende Umgebung ist daher unabdingbar und von fundamentaler Bedeutung. So bietet der tägliche Morgenkreis Anlässe für Sprachspiele, zum Austausch über Ereignisse, Wünsche und Anregungen oder das eigenständige Vorstellen von Bilderbüchern.

Um die deutsche Sprache mit allen Sinnen erlebbar zu machen, nutzen wir in unserer täglichen pädagogischen Arbeit folgende Aktivitäten zur Sprachbildung:

  • Bewegungslieder
  • Fingerspiele
  • Abzählverse
  • Rollenspiele
  • Handpuppenspiele
  • Freies Erzählen über Erlebnisse
  • Gespräche führen
  • Bilderbuchbetrachtung

 
Die Sprachbildung beginnt mit dem ersten Tag in unserem Kindergarten und kann nicht als isolierte Aufgabe angesehen werden. Sie ist den gesamten Kindergartenalltag fest integriert und bietet den Kindern verschiedene Erfahrungen, um Sprache mit allen Sinnen erlebbar zu machen.

Die alltagsintegrierte Sprachbildung umfasst folgende Ziele:

  • Freude an der Sprache erweitern
  • Selbstwertgefühl der Kinder stärken
  • Wortschatz der Kinder erweitern
  • Kommunikation und Dialog fördern
  • Begriffsbildung der Kinder fördern
  • Entwicklung der Satzbildungsfähigkeit
  • Sprachanlässe schaffen
  • Kinder zum Erzählen und Fragen anregen
  • Sprachverständnis und Ausdrucksfähigkeit der Kinder fördern
  • Beziehung zwischen Kind und Erzieher vertiefen